Stufenwechsel 2009

 

Der diesjährige Stufenwechsel war zunächst ein großes Geheimnis. Kaum ein Leiter, geschweige denn ein Kind, wusste was an diesem Abend passieren würde. Als das Programm dann endlich begann, wurde das Geheimnis gelüftet: Die Erstausgabe von „Schlag die Leiter!“ stand auf dem Programm. Die Ankündigung löste Freude bei den Kindern aus und zeigte das ein oder andere entsetzte Gesicht bei den Leitern und Mitarbeitern.

Nach einem guten Start für die Leiter, legten die Kinder erst richtig los und gingen in Führung. Besonders spannend ging es bei Spiel 4 „Einsturzgefahr“ zu. Drei Kinder forderten alles von den drei Leitern bei einer Partie Jenga mit doppelter Turmgröße. Nach gut 25 Minuten entschieden die Kinder auch dieses Duell zu ihren Gunsten. Dann begann aber die große Zeit der Leiter, die die restlichen drei Spiele gewannen und so als Sieger den Abend beendeten. Insgesamt war es ein hart umkämpfter Abend und die Leiterrunde benötigte immerhin alle sieben Spiele um zu gewinnen.

Nach diesem nervenaufreibendem Beginn ging es beim eigentlichen Stufenwechsel wesentlich ruhiger zu. Wir versammelten uns in der stimmungsvoll beleuchteten Kirche und wurden dort auf die kommenden Veränderungen innerhalb der Stufen eingestimmt. Anschließend ging es für die einzelnen Stufen auf eine Reise. Es galt einen Fluss blind entlang zu paddeln und dabei ganz auf die helfenden Leuchttürme zu vertrauen. Am Ende des Flusses wurden die Stufen von ihren Leitern begrüßt bevor dann die jeweils neuen Kinder dazu trafen und die Stufen für das kommende Jahr komplettierten.

«zurück