Stammesversammlung 2008

Das wichtigste zuerst: mit nur 99min war unsere Stammesversammlung in 2008 mal wieder eine der Kürzeren und trotzdem durchweg unterhaltsam. Nachdem alle begrüßt worden sind und auch alle Wahlberechtigten anwesend waren und im Protokoll festgehalten wurden, ging es auch direkt mit den Stufenberichten los. Traditionell durften die Wös beginnen und stellten in Form eines Filmsetbesuchs dar, was sie alles im letzten Jahr erlebt haben. Anschließend kam ein Alien unerwarteterweise zu Besuch und glücklicherweise kam uns direkt ein Alien-Betreuungsteam zu Hilfe. Dieses hatte verblüffende Ähnlichkeit mit unserer Roverstufe und bot dem Alien eine Integrationsgruppe an und berichtete was diese Gruppe im letzten Jahr alles so gemacht hat. Direkt im Anschluß traf eine wandernde Juffirunde auf ein älteres Ehepaar und unterhielten sich über dies und jenes, so dass alle anderen einen Eindruck bekommen haben, wie die Juffis so ein Jahr verbringen. Als vierte Stufe waren dann die Pfadis an der Reihe, die zunächst mit der Tagesschau begannen, deren Sprecher aber leider immer wieder durch pokerwillige, nach-dem-Weg-fragende, Raclette-machen-wollende oder gitarrenspielende Pfadis unterbrechen wurde. Schließlich wurde dann doch noch der von Pfadis produzierte Film "Der Casinoraub" gezeigt.

Seltsamerweise war die Version des Films die Leiter-Cut Version und keiner der Pfadis hatte so recht eine Ahnung, was das sein sollte. Aber das Geheimnis wurde schnell gelüftet, im Anschluss an den Film der Pfadis folgte der zweite Teil, der von den Leitern erstellt wurde. Der Film endete mit einem Live-Verhör der unwissenden Pfadis, der sich als schließlich als Stavojahresbericht entpuppte. Anschließend folgte noch der Kassen- und der Kassenprüferbericht, so dass schlussendlich der Antrag gestellt wurde den Vorstand zu entlasten, was dann auch einstimmig erfolgte.

Mit dieser Entlastung endeten die drei Jahre als Stammesvorstand von Thomas Leßmann, bei dem sich der Stamm bedankte für all seine Mühe und Engagement in dieser Zeit! Natürlich hat er standesgemäß auch ein Geschenk als "Danke schön!" für die Zeit, in der er sich sehr um den Stamm und die Leiterrunde insbesondere gekümmert hat! So musste also ein neuer oder eine Stammesvorsitzende(r) her. Für die nächsten drei Jahre hat sich Simon Husmann als Stammesvorsitzender zur Verfügung gestellt und wurde auch von der Mehrheit gewählt, so dass er nun mit Elvira und Tobias für die kommende Zeit den Stammesvorstand bildet. So, fand dann auch langsam die Stammesversammlung ihr Ende mit der Vorstellung der neuen Leitungsteams. Wir haben uns gefreut, dass so viele Kinder aber auch Eltern dabei waren und freuen uns auf das kommende und hoffentlich ereignisreiches Jahr!

 

«zurück